Marques de Castilla: rot, trocken, leicht

Cuvée Tempranillo, Syrah und Merlot

Unkomplizierter Rotwein aus La Mancha

Tempranillo, Syrah und Merlot - mit seiner Traubencuvée kommt dieser junge, weiche Rotwein international daher. Tempranillo ist die spanische Hauptrebsorte und gibt Fülle, gute Tanninstruktur und eine etwas fruchtige Note. Syrah mit den typischen dunklen Beerenaromen und die fruchtig-feine Merlottraube ergänzen gut.

Eine kurze, kühle Gärung in temperaturkontrollierten Edelstahltanks der Bodega Cristo de la Vega hat die frischen Fruchtaromen erhalten und den Wein nicht zu alkoholstark gemacht. Das herbfrische Aroma von schwarzen Johannisbeeren kommt ohne viel bittere Tannine aus, sodas er auch leicht gekühlt genossen werden kann.

Marques de Castilla Tinto Joven von Bodegas Cristo de la Vega 5,50 € 0,75l-Flasche Liter 7,33 €

Bodegas Cristo de la Vega wurde 1955 als Genossenschaft von 25 Familien gegrün­det. Sie verfügt über modernstes Equipment zur Weinproduktion und liegt im Herzen der La Mancha.

Die La Mancha ist eher als Land von DonQuichote und Windmühlen bekannt denn als Weinanbaugebiet. Es liegt in Zentralspanien ist das flächenmäßig größte zusammen­hänge Weinanbaugebiet weltweit. In ertragreichen Jahren wird dort mehr Wein erzeugt als in den übrigen Weinanbaugebieten Spaniens zusammen. Und doch ist die La Mancha relativ unbekannt und steht im Bewusstsein der Verbraucher neben der Rioja sehr im Schatten. Allerdings geht es ihr da, wie den übrigen spanischen Anbaugebieten.

Die Weine aus La Mancha haben meistens einen internationalen, recht gefälligen Charakter, der leicht zugänglich und konsumorientiert ist.

aktuell 13.03.2024