Slide background
Slide background
Slide background

Ladenöffnungszeiten

Am Thietor 4 in Rheine:

Montag-Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr



Kontakt

Vorbestellungen/Fragen zum Sortiment?
Dann rufen Sie uns an:

05971-10242

oder per E-Mail an: info@weinblatt-rheine.de

 

charleston newsLeicht, fruchtig und unwiderstehlich!

Für alle, die sehr gerne etwas Süße im Wein mögen, kommt dieser Wein jetzt gerade rechtzeitig. Unbeschwerte 8,5 % vol alk und die blumige Fruchtigkeit der Scheurebe machen ihn zum Genuss.

Kellermeister Fritz Reuter von der Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel in der Pfalz kreiert mit dem Most der spät gelesenen Scheurebetrauben einen leicht prickelnden, etwas süßen und sehr fruchtigen jungen Weißwein. "Nach dem Vorbild aus dem norditalienischen Asti", hat er uns verraten.
Anders als allgemein üblich, findet die Gärung des "Charleston" im verschlossenen Gärtank statt, die Gärungskohlensäure kann nicht entweichen und bleibt bei der Abfüllung in die Flaschen erhalten. So zeigt sich im Glas ein leichter Perlrand und auf der Zunge kitzelt die Restkohlensäure. Durch den frühen Gärungsstop kommen auch der moderate Alkohlgehalt und die natürliche Fruchtsüße zustande.

Geschmacklich ist "Charleston" eine Scheurebe wie aus dem Lehrbuch: weiße Blüten, Fruchtaromen, die an Johannisbeeren und tropische Früchte erinnern sind gepaart mit einem Hauch von mildem Birnenaromen. Die mäßige Säure wird gut durch die feine, honigartige Restsüße gepuffert, seine Saftigkeit verleihen extra Charme.

Erfahrungsgemäß mundet er Weineinsteigern und der jüngeren Generation besonders gut.

Charleston Weißwein QbA Pfalz, Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel 0,75l-Flasche 7,50 EUR (Liter 10,00 EUR)

aktuell 10.11.2020

 

0
0
0
s2smodern

newsletter anmeldung kl

Weinblatt auf Facebook